beosh – the handbag that hands back

Summit
Summit Beosh

Erstellt am

Es war beim DeveLUP Wettbewerb in Ludwigslust, wo ich für meine Unternehmensidee eingeladen war und mit Stolz den vierten Platz belegte, als ich die Nachricht bekam:

Herzlichen Glückwunsch, sie sind unter den zehn FinalistInnen des Entrepreneurship Summits in Berlin! Das war der Startpunkt, diese bereits wahnsinnig intensive, aufregende Gründungsphase nochmal mit einem Turbo zu versehen – die Produktion anzukurbeln und Details abzustimmen, Materialien für den Druck vorzubereiten, die Reise und natürlich…den großen Moment zu planen.

Der Entrepreneurship Summit ist eine jährliche Veranstaltung, ins Leben gerufen von der Entrepreneurship Stiftung in Berlin, um GründerInnen, UnternehmerInnen und ExpertInnen zusammen zu bringen und Austausch, Vernetzung und Ideen im Bereich kreative, ökologisch nachhaltige Zukunftsökonomie zu fördern.

Die Einladung zum Entrepreneurship Summit gab mir die Möglichkeit eine wichtige Tür zu öffnen und zu testen, wie mein Produkt vor Ort angenommen wird. Dafür hatte ich 60 Sekunden. 60 Sekunden um meine Idee, meine Vision über Tausend Menschen vorzustellen und sie dafür zu begeistern. Anschließend an den Pitch wird der Webshop des Summit für 24 Stunden geöffnet und die Einkaufswerte der finalen TeilnehmerInnen und ihrer Produktideen gezählt um am Ende den Sieger/die Siegerin mit den meisten Umsätzen zu küren.

Etwas doch so Entscheidendes und Spannendes bei meinen Kaktusleder Taschen ist eben auch das Gefühl, die sinnliche Erfahrung dieses innovativen Materials, sodass der Stand mit Taschenauslage und Infomaterial im Rahmen des Summit eine perfekte Ergänzung und immer gut gefüllt war mit neugierigen Besuchern, die das Leder mal anfassen wollten. Die Verwunderung war groß und der Satz: „das fühlt sich ja an wie echtes Leder“ fiel des Öfteren. Gerade im Rahmen eines solchen Testzeitraumes, der für mich ja auch das erste „Nach-draußen-gehen“ mit beosh war, ist die Aufregung am Maximalpunkt.

Summit3

Eine Art Generalprobe. Und klar, Generalproben dürfen zum Üben, zum Reflektieren, zum späteren Anpassen genutzt werden. Schon kurz vor dem Summit kam der Schockmoment als das Roll-up eintraf und im Titel ein dicker, fetter Druckfehler saß. Zeit für neue Drucke war nicht mehr. Einmal Humor und Geduld bitte. Nun stand ich beim Summit inmitten des Standaufbaus und der Aufkleber, der das Ganze beheben sollte, war nicht mehr auffindbar. Also musste ein schwarzer Marker zum Korrigieren her und ein Augenzwinkern, das scheinbar nur ich bemerkte. Die Besucher waren so angetan von dem Hauptdarsteller, den Taschen, dass sie diesen kleinen Starter-Fauxpax gar nicht bemerkten.

Die zwei Tage Summit gaben mir einen tollen Rahmen, um mich zu vernetzen, auf andere inspirierende GründerInnen zu treffen, mich mit ExpertInnen auszutauschen und Vorträgen zu lauschen, die auch für mein Business und die Weiterentwicklung wertvolle Anreize gaben.

Das Highlight für mich war aber letztlich das Ergebnis des Proof of Concept, das ich mir so nicht erträumt hätte.

summit2

Mit riesigem Vorsprung hat beosh überzeugt und die Umsätze in 24 Stunden auf fast 5000 € hoch katapultiert – Ich bin Gewinnerin des Entrepreneuership Summit 2022 und mega dankbar für diese Bestätigung von allen Seiten. Da die Gewinner des Summit automatisch auch im darauffolgenden Jahr vor Ort mit dabei sind, freue ich mich schon jetzt auf 2023 und eine weitere Reise nach Berlin – bis dahin wird viel entstehen!

Weitere
Beiträge